Cover: Kill Karma

Cover: Kill Karma

Line-up:

  • José María del Corro - Gesang, Gitarre
  • José Manuel Fernández - Gesang, Gitarre
  • Markus Lutz - Keyboard
  • Thomas Lutz - Bass
  • André Garcia - Schlagzeug

Tracklist:

  1. Idolos
  2. Ex-finge
  3. El estigma
  4. Arde
  5. El miedo
  6. Imbécil
  7. Quema
  8. Mi hogar

Im Jahr 2004 haben sich die unterschiedlichen Musiker zu einer internationalen Band mit vielen verschiedenen Einflüssen zusammen gefunden. Die beiden Spanier José María del Corro und José Manuel Fernández fanden mit den deutschen und brasilianischen Musikern eine Mischung, die ganz besonders ist. Komplettiert wird diese Vielfalt noch durch Markus am Keyboard.

Die Musik von Kill Karma hat ihren ganz besonderen Stil, eine Mischung aus Post-Punk und Indie-Rock, mit spanischem Gesang. In Spanien -vor allem in Madrid- haben sich die Jungs bereits eine echte Fan-Gemeinde erobert und auch in Deutschland waren sie schon auf Tour. Die Musik lässt sich schwer beschreiben, der Gesang war für mich zunächst gewöhnungsbedürftig: solche spanischen Klänge ist man normalerweise eher von Sommer-Samba-Hits und dergleichen gewohnt. Doch dass das nicht so sein muss, beweisen Kill Karma auf jeden Fall. Der Gesang wechselt von rau-heiser-laut zu ruhig und clean. Dabei sind die Lieder teilweise eher ruhiger und wie ich finde ein wenig schwermütiger. Ob der Text das wiederspiegelt, weiss ich nicht, ich gebe zu, übersetzt habe ich ihn nicht und dafür reichen meine Spanischkenntnisse dann doch nicht aus. Teilweise hatte ich bei den ersten Takten einiger Lieder ein déjà-vu, sie erinnerten mich an Pop oder Punk-Rock Stücke der 80er.. Allerdings wird bei jedem Titel schnell klar, dass es keine Kopie von irgendetwas, sondern ganz im Gegenteil etwas sehr eigenständiges ist.

Am besten gefällt mir von der CD der Song "Ex-finge", vielleicht wegen dem cleaneren Gesang, vielleicht aber auch einfach weil der Song so ist wie er ist: sehr ruhig, mit einer Melodie, die einen irgendwie Träumen lässt...
Die CD ist sicherlich nicht jedermanns Sache und sollte nicht nach nur einmal reinhören wieder aus dem Player verschwinden, denn auch für mich war es kein Album, was sofort zu meinen Favoriten zählte. Doch gerade diese etwas andere Art der Musik machen Kill Karma zu etwas Besonderem und wird sicher allen gefallen, die sich gerne auch mal auf etwas anderes einlassen und keine super-fröhliche Party-Musik erwarten.

8 von 10 Punkten
Kill Karma

Kill Karma von Kill Karma wurde am 20.06.2008 über Daddykate (Radar Music) veröffentlicht.

Kaufen(*)
Amazon.deAmazon MP3iTunes

Unsere Wertung: 8
Leserwertung: (0 Stimmen)
0.0

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.