Als meine Mutter von meiner Schwester zu ihrem 50. Geburtstag drei Eintrittskarten zum J.B.O. Konzert bekommen hat war sie erst gar nicht so begeistert, guckte mich fragend an und sagte "Tschibio?! bin ich da nicht zu alt für?!"

Erst mal sagte ich dann "Mutti J.B.O. heißt das" und mein Vater sagte gar nichts... Nun denn konnten wir unsere Eltern überzeugen dass die Gruppe ganz toll ist, und dass wir unseren Spaß haben werden. Endlich kam der Tag näher. Unser erstes J.B.O Konzert... und ich hatte nicht mal nen T-Shirt von J.B.O. - so'n Mist was zieh ich nur an?!

Nun, ich habe mich dann für die blaue Jeans und das karierte Hemd entschieden. Endlich war der Tag da und wir endlich vor'm Amphitheater, was ja nur 15min. von meinem zuhause entfernt ist. Die Stimmung war schon recht gut - nun ja wir waren etwas zu früh, bekamen aber dafür auch einen Guten Sitz/Stehplatz - also es war die grenze Tribüne/Arena. Nunja dann sagte mein Vater ?is das da nicht einer von J.B.O.?!" - ich guckte nach links und ja, Hannes saß da und hatte eine Schar von Fans um sich herum. Nunja irgendwie tat er mir leid, aber ich dachte mir wenn er sich denn nun schon mal hier hinsetzt ist es nicht mein Bier :-) Ich schnappte meinen Rucksack und er kritzelte schnell seinen Namen darauf. Hach ja das war schon cool. Er hat zwar nix gesagt aber der Abend fing schon mal gut an... :-)

Dann war es soweit: ein rosarotes Stoffkondom betrat die Bühne und warf Kondome in die Menge. Ich dachte nur "Oh mein Gott, was denken jetzt bloß meine Eltern?".
Als ich dann einen Blick nach links warf musste ich feststellen, dass sie sich köstlich amüsierten. Mein Vater sagte zu mir "wow! Die gefallen mir - das ist meine Gruppe".
So konnte ich meinem Lachkrampf freien Lauf lassen ....Dann schnappte sich Vito ein Handy aus dem Publikum und wählte ein paar Nummern durch. Er redete dann mit der Person an der anderen Leitung so ungefähr fünf Minuten...leider konnte man nicht viel verstehen, aber es war schon witzig..

Dann spielten sie ein paar Lieder, die ich noch gar nicht kannte weil ich noch gar nicht so lange JBO-Fan war/bin, die mich aber trotzdem köstlich amüsiert haben. Nach einer Zeit fuhr ein Schiff über den Kanal. Vito bemerkte es und bat das Publikum doch mal dem Schiff zu winken "kommt wir winken dem Schiff mal alle zu - Hallo Schihiff"
Naja das tat dann auch der größte teil des Publikums und das Schiff "meldete" sich zurück indem der Kapitän die Lichter mehrmals an- und ausknipste. Das war schon cool wie meine Eltern sich mit mir einig waren. Nunja dann holte sich meine Mutter auch noch ein J.B.O. T-Shirt "Satan ist doof" - dazu habe ich nun erst mal gar nix gesagt, musste dann aber doch grinsen...

Nach ungefähr 1 1/2 Stunden wahr das Konzert dann leider zuende - viel zu kurz wie ich fand... J.B.O. gaben dann noch Autogramme. Leider konnte ich nicht mehr bleiben, aber das ist eine andere Geschichte.....
Doch eine Frage stelle ich mir bis heute: wer versteckte sich bloß unter dem Alienkostüm?! :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.