IMG_8703

Während ein Teil des venue music Teams auf dem Rock Hard Festival ist, um immer frische Fotos einzufangen und zu Twittern, fuhr ein anderer Teil zu Götz Widmann nach Wawern, wo er gemeinsam mit Waskhar Schneider ein Konzert der besonderen und ganz anderen Art gab. In einer Synagoge sang er seine Songs und wurde von Waskhar auf dem Didgeridoo, der Maultrommel und einigen orientalischen Instrumenten begleitet. Für einen Eintrittspreis von 16 Euro wurden die Besucher fast vier Stunden (inkl. Pause) unterhalten - mit alten und neuen Songs von Götz, garniert mit Improvisationseinlagen und zwei jiddischen Songs. Ausserdem gab es die Live-Premiere des neuen Songs "Babylon" von Götz. Die Fotos von gestern findet Ihr in unserer Galerie.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.