Eatliz - Foto: Ohad RomanoWer noch nichts von Eatliz gehört hat, dem geht es wie mir. Obwohl es sich bei Eatliz nach eigenen Angaben um "one of Israel's biggest Alternative/Art/complicated rock groups". Das mitgeschickte Audiomaterial, bestehend aus dem Album "Violently Delicate" und einige Songs des neuen Albums "Delicately Violent" macht auf jeden Fall neugierig auf mehr. Wer sich in die Mailingliste der Band einträgt, bekommt übrigens genau diese Downloads umsonst. Das lohnt sich und ist ein netter Zug, auch um sich auf die anstehenden Konzerte in Deutschland einzustimmen. Wir sind bekanntermaßen keine Fans von Schubladen, würden wir gezwungen eine für Eatliz zu basteln, dann würden wir sie wohl mit "Melodic Rock mit orientalischen Einflüssen" beschriften.

  • 05.05. - Franz K - Unter den Linden 23, Reutlingen
  • 06.05. - Treue (w/Ofrin) - Schlachte Anleger 5, Bremen
  • 07.05. - Hafengeburtstag Open Air Festival - Hafen, Hamburg
  • 08.05. - Wasserhaus - Hammelburg

Und bitte nicht von der musikalischen Untermalung des Tour-Trailers abschrecken lassen ;)

Eine Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.