Hinter 7 Bergen, 7 Seen und 7 Wäldern, in einem ziemlich heruntergekommenen Haus, war einmal ein Proberaum. Die Jungs aus der Band, die dort geprobt haben, haben sich gestritten (wegen einem Mädchen) und sind auseinander gegangen. Thorsten, der Gitarrist, wollte aber weiter Musik machen, und so hat er den Schlagzeuger an den Bass gestellt und hat einen anderen Schlagzeuger dazu geholt. Nun hat nur der Sänger gefehlt. Sogleich haben sie viele Sänger und Sängerinnen ausprobiert, aber nichts für sich gefunden. Hmmm...

Am 12.September bin dann zum Glück ich nach Deutschland gekommen, ohne einen Satz auf Deutsch zusammen bauen zu können. Nicht mal eine Woche danach, hat mich Thorsten gefragt, ob ich es nicht gerne versuchen würde - mit dem singen. Warum nicht, habe ich mir gedacht, obwohl ich es nie im Sinn hatte. Ich wollte doch eigentlich Dolmetscherin werden.

Die erste Probe war dann auch nicht so erfolgreich. Ich wollte einfach nicht, habe mich geschämt sofort zu einem völlig fremden Lied zu singen. Markus, der damalige Schlagzeuger, hat die Gitarre genommen und einen damligen aktuellen Hit von 4 None Blonds gespielt. So haben dann die Jungs rausgefunden, da? ich doch singen kann, und daß es sich nicht so schlecht anhört, und ich wurde eingestellt.

Die damalige Besetzung waren: Julian Rosenthal am Bass, Marcus Heinzmann am Schlagzeug, Thorsten und ich.

Und so wie oben haben unsere ersten Die Happy Pässe ausgesehen. Damals hatte noch keiner von uns einen Computer, deswegen wurde alles per Hand ausgeschnitten. Die Blume war unser Motiv, natürlich meine Idee..... Frauen sind ja Blumen.

Quelle: www.diehappy.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.