Dave Evans kam nach mit fünf Jahren von Carmarthen (Wales) nach Australien, wo er mit seiner Familie nach North Queensland zog. Nachdem er seine erste Band "In Session" gegründet hatte ging er nach Syndey formierte sich mit Malcolm Young, Colin Burgess und Larry van Kriedt zu einer, zu dem Zeitpunkt, noch Namenlosen Band. Eine Woche später wurde auch Malcolm's kleiner Bruder Angus Teil der Band und deren Schwägerin hatte auch eine Idee für den Namen der Band: AC/DC - Symbol für Kraft und Energy - und so wurde eine der größten Rockbands aller Zeiten geboren.

Dave Evans Bandfoto

Dave Evans Bandfoto

AC/DC's erster Auftritt war im Chequers Nightclub in Sydney am Neujahrsabend von 1973 - im Laufe der nächsten Monate wurde das Interesse an der Gruppe immer größer, und kurze Zeit später nahmen AC/DC ihre erste Single "Can I Sit Next To You Girl b/w Rocking In The Parlour" auf. Zu dieser Zeit begann Angus auch, die inzwischen für ihn obligatorische Schuluniform (ob er sie jemals ausgezogen hat?) und als ihr Song die Charts enterte starteten AC/DC ihre erste Tour im Sydney Opera House und spielten sich durch ausverkaufte Häuser in ganz Australien.
Das Leben auf Tour ist eine Herausforderung für die Psyche jedes Einzelnen und endete in einem Konflikt zwischen Dave Evans und deren Manager - Eine Trennung zwischen Evans und AC/DC war unvermeidlich.
Bon Scott - ein Freunf von Malcolm und Angus' anderem Bruder George Young (Mitglied der legendären Easybeats und gemeinsam mit Harry Vanda ein bekannter Australischer Plattenproduzent) hatte einen Auftritt von AC/DC in Adelaide gesehen und übernahm Evan's Rolle bei AC/DC - zu dieser Zeit eine der größten Rockbands Australiens. Er und die Band rockten weiter und wurden bald zu einer der besten und bekanntesten Bands der Welt.

Nachdem sich seine Wege mit AC/DC getrennt hatten zog Dave Evans nach Newcastle im Norden von Sydney und schloss sich "Rabbit" der bekanntesten Rockbands der Umgebung an. Er hatte die Band zuvor im Chequers Nightclub gesehen und war von deren Leistung auf der Bühne beeindruckt. Es dauerte nicht lange bis sie bei CBS einen Plattenvertrag unterzeichnen und ihr erstes Album "Rabbit" aufnehmen konnten. 1976 nahmen sie "Roo Much Rock and Roll" auf und durch ihre ständige Präsenz in den Pop/Rock Fernsehshows gelangte die Platte zu nationalem Ruhm.
Der Ruf der Band lies eher zu wünschen übrig, man nannte sie brutal und hedonistisch - Dave selbst wurde als unzüchtiger Homosexueller bezeichnet. Die Aftershow-Parties der Band arteten in wilde Orgien zwischen Freunden, Fans und Groupies aus.

"Too Much Rock And Roll" wurde in Japan, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, den Niederlanden, Finnland, Schweden, Norwegen und Dänemark auf dem Markt gebracht und obwohl die Verkäufe alles andere als schlecht waren, wollte die Band keine Tour in diese Länder unternehmen. Nach einer grauenvollen dreimonatigen Tour durch Australien distanzierten sich zwei Musiker von der Band. Nachdem "Rabbit" einen neuen Schlagzeuger finden konnten veröffentlichten sie die Single "Let Me" - aber die Band war nicht mehr das selbe, wie in der Originalbesetzung, deshalb wurde sie 1978 aufgelöst.

Dave Evans und Thunder Down Under formierten sich 1985 nachdem seine andere Band, Dave Evans and Hot Cockerel, gezwungen war, ihren Musikstil zu ändern. Dave Evans und Hot Cockerel waren ein Harter 2 Gitarren Rock Act und die Musik war nahe an den Wurzeln des Rock - was ja auch der musikalische Weg von Evans mit AC/DC war - und obwohl die Band vor ausverkauften Sälen spielte konnten sie keinen Plattenvertrag bekommen. Zu dieser Zeit - Mitte der 80er - nahmen die Australischen Plattenfirmen hauptsächlich Bands unter Vertrag deren Musik von Synthesizern und wenig harter Gitarrenmusik gezeichnet war.
Nachdem man immer wieder Rückschläge einstecken musste und schon "Feuer unterm Hintern" hatte entschied Evans einen neuen Sound auszutesten - eine Mischung aus hartem Gitarren Sound kombiniert mit Synthesizer, Bass, Strings und einem gesanglich, harmonischen Part.< br /> Dieser neue Stil brachte ihm einen Vertrag dem unabhängigen Laben Reaction Records. Er fasste alle neuen Musiker zusammen und nannte die Band Dave Evans and Thunder Down Under. Gerade als sie von den Radiostationen akzeptiert wurden und ein Filmclip bei MTV gezeigt wurde, ließ die Plattenfirma sie fallen und keine andere wollte die Band übernehmen solange es noch rechtliche Streitereien um das Album mit dem Direktor von Reaction Records gab. - Es wurde schließlich unter Ecstasy Records re-released.
Mit der Veröffentlichung von "A Hell Of A Night!" ist Dave dahin zurückgekehrt, wo er hingehört.

Die offizielle Homepage: http://www.daveevans.au.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.