Pressefoto: Das Ich (Quelle: Danse Macabre)

Über ein halbes Jahr ist es her, dass uns die Meldung erreichte, Stefan Ackermann - Frontmann von Das Ich - sei schwer erkrankt. Das Eröffnungskonzert des WGT 2011 musste ohne ihn stattfinden, da er nach einer Operation mehrere Wochen auf der Intensivstation lag. Zum damaligen Zeitpunkt war es noch völlig unklar, ob er jemals wieder auf der Bühne stehen wird und noch schlimmer: Ob er überhaupt wieder auf die Beine kommen würde. Nun veröffentlichte das Label Danse Macabre eine Pressemeldung, dass es Stefan wieder besser geht:

"Fast ein Wunder: Nachdem es zuerst so aussah, als wenn Stefan seine schwere Hirnblutung nicht überleben würde, hat es in den letzten Monaten große Fortschritte der Genesung gegeben. Stefan geht es nach einer intensiven Reha schon viel besser, er kann sich selbst bewegen, sprechen und am normalen Leben teilnehmen. Die letzten 10% zur vollständigen Genesung fordern ihm noch eine Menge Kraft ab, doch Stefan und seine Bandkollegen Bruno, Marty und Haui sind zuversichtlich, das es Ende des Jahres 2012 ein erstes Bühnenwiedersehen geben kann. Im April haben die vier Freunde auf Schloss Cottenau eine erste Bandprobe anvisiert."

Wir wünschen ihm weiterhin gute Besserung!

(via Sonic Seducer)

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.