Cover: Bleibende Schaeden - Vintage Karma

Cover: Bleibende Schaeden - Vintage Karma

"Deutschlands unbekannteste Beatband" trägt den Namen "Bleibende Schaeden" und wurde 1998 von den "Ex Gesocks" Mitgliedern David Goliath und Gerhard Gottesfurcht gegründet. Es folgten unter anderem Konzerte mit Die Happy, Phillip Boa, Goldfinger und den Guano Apes, bei denen Johanna Pfeifer mitwirkte. Und auch wenn man einen großen musikalischen Unterschied erkennen mag spielten sie 2000 als Supportact von Joe Cocker in Pirmasens und veröffentlichten 2005 ihr Debütalbum "Hossa mein kleines Leben".

Vier Jahre später ist es nun soweit: die Schaeden sind zurück! Am 24.05.2009 erscheint ihr aktuelles Album "Vintage Karma", welches man schon als echtes Crossoveralbum bezeichnen darf. Von Alternative über Surfbeats bis hin zu Jazz, Chanson und Electronika ist alles zu finden. Produziert wurde die Scheibe in Eigenregie von Goliath, Gottesfurcht und Keule, welche sehr viel Wert auf authentische Klänge legten.

Line-Up:

  • David Goliath - gesang, gitarre
  • Gerhard Gottesfurcht - bass
  • Stevie de Bürschter - schlagzeug, percussion
  • Keule - gitarre
  • Johanna Pfeifer - akkordeon, gesang.

Tracklist:

  1. vintage karma intro
  2. der punk im überraschungsei
  3. exil
  4. kaleidoskop
  5. der wolkenlose himmel
  6. weihnachten in berln -albumversion-
  7. haifischzahn
  8. die ballade von mary und jane
  9. ohne ziel
  10. riverman
  11. vintage karma outro
  12. would you cum to my place

Mein erster Eindruck als ich das Artwork des Covers sah: Erinnert mich sehr an das Cover der Van Halen Scheibe "1984", bei dem uns ein rauchender Baby-Engel anschaut. Das wäre dann schonmal das erste "vintage" Merkmal. Als zweites fällt natürlich der schwarz/weiss Druck auf, der an die Coverartworks der älteren Punk-Platten erinnert. Schön ist auch der "Stereo" Aufdruck, der eine gewisse Detailverliebtheit erkennen lässt. Der Name "Bleibende Schäden" lässt in meinen wirren Gedankengängen die "Ton Steine Scherben" erscheinen - und schon bekomme ich eine gewisse Erwartungshaltung. Namen wie Goliath oder Gottesfurcht passen dann für mich schon wieder sehr gut ins Gesamtbild. Ich erwarte deutschen Punk Rock mit tiefgreifenden und lyrischen Texten.

Mit dem Punk lag ich aber vollkommen daneben - der steht nämlich bei der Musik der "Bleibenden Schaeden" eher im Hintergrund. Geboten wird dem Hörer eine Mischung aus Alternative Rock und Deutschrock mit Elementen aus Surfbeats, Jazz, Chanson und Electronica. Die Arrangements sind durchschaubar und man erkennt deutlich, dass hier sehr viel Wert auf eine klare Produktion gelegt wurde. Jeder einzelne Ton ist wahrnehmbar und nichts geht in einem Einheitsbrei unter. Das mag den ein oder anderen vielleicht etwas überfordern, aber nur so funktioniert die Musik und bleibt authentisch. Man merkt deutlich, dass hier sehr erfahrene Musiker am Werk sind. Textlich schwingt immer eine lyrische und poetische Note mit, auch wenn man hier vor allem Alltagsgeschichten erzählt. Die ein oder andere persönliche Erfahrung hat jeder Hörer schon einmal gemacht und so kann sich jeder ein bisschen mit dem Album identifizieren. Ich persönlich denke hier sofort an Udo Lindenberg und Rio Reiser und ich bin der Meinung, dass die "Schaeden" sehr gut in diese musikalische Schublade passen. "Bleibende Schaeden" habe ich jedenfalls nicht davongetragen - höchstens der ein oder andere Ohrwurm blieb hängen und genauso soll es doch sein. 8/10 Punkte.

8 von 10 Punkten
Bleibende Schaeden - Vintage Karma

Vintage Karma von Bleibende Schaeden wurde am 24.05.2009 über Comet (Radar Music) veröffentlicht.

Kaufen(*)
Amazon.deAmazon MP3iTunes

Unsere Wertung: 8
Leserwertung: (0 Stimmen)
0.0

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.