Cover: ASP - AKOASMA - Horror Vacui Live

Cover: ASP - AKOASMA - Horror Vacui Live

ASP - dieser Name steht für den Konzert-Geheimtipp schlechthin. Die Band fesselt ihre Zuschauer vom ersten bis zum letzten Moment und entführt sie auf eine faszinierende Reise in ihre brodelnde Gefühlswelt. Sei es nun in den Clubs oder auf den ganz großen Festivalbühnen - die Band scheint erst zufrieden zu sein, wenn sie auch den letzten Fan in ihren Bann gezogen hat.

Es ist also mehr als überfällig, dass nach der Best-Of-CD "Horror Vacui" (Affiliate Link) und der dazugehörigen Greatest-Hits-Tournee endlich im Dezember 2008 das erste offizielle von den Fans eindringlich geforderte Live-Album "AKOASMA - Horror Vacui Live" vorgelegt wird. ASP hatten bereits im Frühjahr und im Sommer die Media-Control-Charts gehörig aufgemischt und bekanntlich sind diese ja vom Mainstream nur so geplagt. Sogar im Kino, dem Internet und TV, in Printmedien und live haben ASP ein regelrechtes Feuerwerk entzündet. Die Band spielte neben zahlreichen Festivals wie "M'era Lune", "Summer-Breeze", "Zita Rock" zwei Deutschlandtourneen: die komplett ausverkaufte Unplugged-Tour zum "Zaubererbruder"-Album und die große Rock-Tour zum Album "Horror Vacui" im Frühjahr. 

CD: 1

  1. Intro / welcome
  2. How far would you go
  3. Schwarzer Schmetterling
  4. Weltunter
  5. Schwarz
  6. Sing child
  7. Dancing
  8. Die kleine Ballade vom schwarzen Schmetterling
  9. Me
  10. Sanctus Benedictus
  11. Kokon
  12. Demon love

CD: 2

  1. Krabat
  2. Nie mehr
  3. Werben
  4. Sara
  5. Ich bin ein wahrer Satan
  6. Duett (Minnelied der Incubi)
  7. Schwarzes Blut
  8. Lykanthropie
  9. Finger weg! Finger!
  10. Und wir tanzen (Ungeschickte Liebesbriefe)
  11. Ich will brennen

Akoasma - viele werden erstmal mit dem Namen nichts anfangen können und ich musste ehrlichgesagt auch zweimal hinsehen. Als "Akoasma" bezeichnet man morphe akustische Halluzinationen bei psychischen Störungen z.B. bei der Schizophrenie. Und ich gehe davon aus, dass der Titel mit Bedacht gewählt wurde. Das Doppel-Album enthält 23 Hits, unter anderem die tragische Ballade "Und wir tanzten", die Chart-Single "Ich bin ein wahrer Satan", "Krabat" vom aktuellen Erfolgsalbum "Zaubererbruder" oder die Über-Hymne "Ich will brennen", die mich persönlich sehr an "Was zählt" von den Toten Hosen erinnert. An die wichtigsten Songs wurde also schonmal gedacht. Ich nehme an, dass "Und wir tanzen (Ungeschickte Liebesbriefe)" und "Ich will brennen" bewusst ans Ende der Setlist gestellt worden sind, da das Publikum schon so richtig am Kochen war und die Band noch einmal alles gegeben hat, um auch den letzten Konzertbesucher mitzureissen. Über die Livequalitäten der Band muss man eigentlich gar nicht mehr reden. Die Stimme des Sängers ist live genauso kraftvoll wie "auf Band" und echte Patzer wird man bei den Musikern auch nicht heraushören. Hier wurde das Live-Feeling perfekt eingefangen und die Setlist dürfte auch keine Wünsche offen lassen. Ich persönlich finde Live-CDs nett, um mal einen kleinen Einblick zu bekommen, wenn man die Band live noch nicht gesehen hat oder um nach einem erlebten Konzert in Erinnerungen zu schwelgen. Geschmäcker sind aber verschiedenen, einige können ja mit Live-Aufnahmen gar nichts anfangen - letztendlich muss jeder selbst entscheiden, ob er das Album haben will oder nicht. Für Fans von Live-Alben gilt auf jeden Fall: vom sehr aufwändig gestalteten Booklet mit tollen Live-Fotos bis hin zur Aufnahme ist hier alles richtig gemacht worden. Erste Sahne!

9 von 10 Punkten
ASP - AKOASMA - Horror Vacui Live

AKOASMA - Horror Vacui Live von ASP wurde am 05.12.2008 über Trisol (Soulfood Music) veröffentlicht.

Kaufen(*)
Amazon.deAmazon MP3

Unsere Wertung: 9
Leserwertung: (0 Stimmen)
0.0

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.