Kopfhörer: RHA SA950i (inkl. Headset) für iPod, iPhone und iPad

Die Suche nach dem perfekten Kopfhörer kann einen schon sehr lange beschäftigen, jeder hat sein eigenen Vorlieben und Qualitätsansprüche und vor allem ein individuelles Hörempfinden. Noch etwas schwieriger wird es, wenn der Kopfhörer auch bitte gleichzeitig ein Headset für das Smartphone sein soll. Dabei möchte man nur ungern Kompromisse eingehen: Die Klangqualität soll taugen, sowohl für Musik als auch für Telefonate und letzteres natürlich in beide Richtungen. Und dann gibt es noch verschiedene Vorlieben bei der Bauform: Als Brillenträger bevorzuge ich normalerweise Ohrhörer – inzwischen den RHA MA450i, den ich bereits für MobileGeeks getestet habe – andere schwören auf große Kopfhörer. Mich stört bei den Kopfhörern immer, dass die Ohren gegen den Brillenbügel gepresst werden, was oft schnell unangenehm wird.

RHA SA950i

RHA SA950i

Der SA950i ist nun so ein Kopfhörer von RHA Audio, den ich aber überraschend lange tragen kann, ohne dass es unangenehm wird: Rund 3 Stunden, bisher konnte ich andere Kopfhörer in der Bauform kaum länger als 45 Minuten tragen. Liegt wohl an der Polsterung. Er ist leicht – nur 105g – und kompakt, was aber dazu führt, dass mein Dickschädel gerade so das Maximum ist, was der Kopfhörer an Kopfumfang abdecken kann. Das Kabel ist nicht fest mit dem Kopfhörer verbunden, sondern wird per 3,5mm-Klinke mit der linken Muschel verbunden, damit sitzen auch das Mikro und die Fernbedienung links. Das Kabel ist 1,5m lang und damit deutlich länger als man es von Kopfhörern gewohnt ist. Bereits beim MA450i hat mir das und der Stoffüberzug des Kabels gefallen: Das Kabel verheddert sich natürlich trotzdem gerne mal, es lässt sich aber viel schneller und leichter entwirren als die Kabel mit Kunststoffüberzug.

In Sachen Klang hat ein großer Kopfhörer natürlich Vorteile gegenüber kleinen Ohrhörern, gerade bei den Bässen. Und auch hier ist das der Fall: Trotz gleichem Frequenzbereich – 16-22.000Hz –  klingt der große SA950i noch mal besser als der schon wirklich sehr gut klingende MA450i – zumindest soweit es mein subjektives Hörempfinden betrifft. Ob es am Titanium-Überzug der Treiber liegt, einfach an der Größe oder eben an meinem Gehör: Mir gefällt’s :)

RHA SA950i

RHA SA950i

Auch telefonieren klappt einwandfrei, bei einem Testgesprächspartner gab es ein Echo während des Gesprächs, ob es nun aber an den RHA Headsets oder am Headset oder Telefon des Gegenüber lag konnten wir nicht sicher feststellen, es scheint wohl irgendwie am Zusammenspiel dieser einen Kombination aus Geräten und Headsets zu liegen (auf der einen Seite RHA Headset und iPhone, auf der anderen Samsung Galaxy S3 mit Samsung-Headset). Die anderen rund 20 Testtelefonate mit 6 anderen Testern verliefen alle einwandfrei und in bester Qualität.

Die Fernbedienung wird vollständig leider nur von Apple-iGeräten unterstützt, bei anderen Systemen funktioniert nur die Play/Pause-Taste und die Anrufannahme. Lautstärke und das Skippen eines Tracks lassen sich damit nur bei iPod, iPhone und iPad auslösen.

Bei Amazon ist der SA950i(*) derzeit für knapp 60 Euro zu bestellen (lieferbar ab dem 28.11.) und ich wage mal zu behaupten, dass es in dem Preissegment schwer wird, einen Kopfhörer zu finden, der einen besseren Klang liefert als dieser. Trotz meiner Abneigung gegen Kopfhörer, würde ich dem SA950i zumindest immer dann den Vorzug vor Ohrhörern geben, wenn ich über einen längeren Zeitraum Musik mit meinem iPhone höre (lange Zugfahrten, Spaziergang durch Rom o.ä.).  Ich kann nur empfehlen diesen Kopfhörer zumindest mal zu testen, einen Test dürftet ihr höchstens dann bereuen, wenn der Geldbeutel die Investition in den Kopfhörer derzeit nicht erlaubt ;)

Bei MobileGeeks habe ich zum SA950i auch ein paar Worte geschrieben :)

Teilen, twittern, plusen, mögen und flattrn…

Zwei Klicks für mehr Datenschutz: Der erste Klick aktiviert einen Button, der zweite Klick sendet die Empfehlung. Für mehr Infos das i klicken.

Über Carsten Dobschat

Gründer, Herausgeber, Technik-Meister und inzwischen auch wieder Chefredakteur bei venue music. Mehr durch Zufall gründete Carsten 1997 das, was heute dieses Magazin hier ist und trotz verschiedener Schwankungen bei seinem Engagement hier, hat ihn venue music nie losgelassen – dazu macht es einfach viel zu viel Spaß. Mehr über Dobschat erfahrt ihr in seinem persönlichen Weblog, per Facebook kann man sich auch mit ihm virtuell anfreunden.

Eine Reaktion zu Kopfhörer: RHA SA950i (inkl. Headset) für iPod, iPhone und iPad

Hinterlasse eine Antwort

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.