article placeholder
9 von 10 Punkten

Frank Zander - F.B.I. / Donnerwetter [Doppel-CD]

Nachdem Zanders Erstlingswerke "Wahnsinn" und "Zanders Zorn" vor knapp zwei Jahren wieder veröffentlicht worden sind, gibt es nun zwei weitere Kult-Scheiben auf CD: "F.B.I. - Franks beknackte Ideen" und "Donnerwetter" mit Songs von 1977 bis 1979. Darunter sind vier absolute Raritäten. Ich denke über Zander selbst muss ich nicht viel erzählen - von den Lesern der Berliner Morgenpost und den Hörern von RTL Radio wurde er jedenfalls zum Berliner des Jahres 2008 gewählt und ich persönlich mochte ihn schon mit 3 Jahren sehr. Ja, ich gebe zu, ich habe die Singles aus dieser Zeit noch…
article placeholder
8 von 10 Punkten

Super 700 - Lovebites

Die Zahl 700 ist wie wir wissen eine heilige Zahl: Jeder Dschungeltempel hat 700 Eingänge, es gibt 700 Todsünden, die berühmten 700 Berge, die Legende von den 700 Gewürzen des Alu Ben-Grachir, und – es gibt Super 700. ;-) Die Band besteht aus sieben Musikerinnen und Musikern und das sind sieben Spezialtalente, sieben Rastlose, sieben superfeine Geschmacksfilter. Super 700 sind nicht einfach eine Band, sie sind ein Team. Und nachdem die im Oktober 2008 als Download angebotene Single "Tango" schon Lust auf mehr gemacht hat, wird nun am 27.02.2009 das komplette Album "Lovebites" veröffentlicht.
article placeholder
8 von 10 Punkten

Thorn.Eleven - Circles

Im Jahre 1996 gegründet, veröffentlichten die Heidelberger von Thorn.Eleven 1998 in Eigenregie ihr erstes Album "Inside". Danach folgten noch zwei weitere Alben, "Thorn.Eleven" (2001) und "A different View" (2004), damals noch unter Steamhammer/SPV, durch die die Band bereits eine beachtliche Fangemeinde aufbauen konnten. Doch die Band fühlte sich nicht richtig vertreten, da seitens der Plattenfirma, dem Management und dem Verlag Versprechen nicht gehalten wurden. So hörte man lange Zeit nichts von den Jungs. Um die angefangene Arbeit zu Ende zu bringen, gingen Thorn.Eleven letztendlich trotzdem ins Studio. Im Laufe der Bandgeschichte hatte es schon mehrfach Personalwechsel am Schlagzeug gegeben und zu dieser Zeit standen die Heidelberger ganz ohne Drummer da. Kai Bergerin wurde daher für die Aufnahmen engagiert. Was eigentlich nur eine einmalige Sache werden sollte, funktionierte so gut, dass Kai direkt als neues Bandmitglied eingestiegen ist. Durch sein Mitwirken entwickelten sich die "Frustaufnahmen" zu richtig guten Studioarbeiten, bei denen viel experimentiert wurde und alle mit Spaß dabei waren.
article placeholder
8 von 10 Punkten

Burning Point - Empyre

Pünktlich zu ihrem 10jährigen Jubiläum erscheint am 27.02.09 die neue CD "Empyre" von Burning Point. 1999 in Oulu (Finnland) gegründet, wurden 2001 und 2003 die beiden CDs "Salvation by fire" und "Feeding the flames" über ein deutsches Label veröffentlicht. Nach einigen rechtlichen Problemen investierte die Band erst einmal mehr Zeit in Auftritte und Festivals und bekam Zuwachs am Keyboard. Vor allem zwischen 2004 und 2006 gab es einige Wechsel im Line-Up, aber auch die Single "To Hell And Back" wurde in der Zeit veröffentlicht. 2007 stand dann das Album "Burned Down The Enemy" in den Läden. Nach dessen Release tourte die Band ausgiebig durch Finnlad und machte einen Abstecher zum Maximum Rock Festival in Rumänien. Seit Sommer 2008 konzentrieren sich die Finnen auf ihr neues Album, nachdem nun Pasi Hiltula in die Tasten haut und Jussi Ontero die Drums bedient.
article placeholder
9 von 10 Punkten

Das Frisbee Maul - Palisander Mainstream

"Vom Einmenschprojekt zur fünf-köpfigen Powerpop-Kapelle in nur vier Jahren." So lautet die Kurzbiografie der Band "Das Frisbee Maul" aus dem fränkischen Bamberg. Gegründet wurde sie 2004 von Herschel Martian, der ausgerüstet mit einer Hand voll Ideen, Instrumenten, zwei Ohren und einer Festplatte geheim in seinem Studioheim unterm Dach an den ersten Liedern feilte. Anfang 2007 war es dann soweit: Die Debütscheibe "Palisander Mainstream" war fertig - fehlte nur noch eine Band. Anfang 2008 war dann auch endlich die Besetzung komplett und seit Herbst 2008 spielt man die ersten Konzerte. Im November 2008 wurde das Debütalbum auf dem hauseigenen Label "Frisbee Discs" veröffentlicht.