article placeholder
8 von 10 Punkten

Heartbreak Radio - Heartbreak Radio

Die schwedische Band "Heartbreak Radio" wurde 2004 gegründet. Das Produzentenduo Torbjörn Wassenius und Claes Andreasson sagen mir vom Namen her nichts, aber vielleicht Euch. Die beiden sind u.a. durch ihre Zusammenarbeit mit der Band "Last Autumn's Dream" und Sänger Mikael Erlandsson bekannt geworden. Mikael wurde auch gleich verdonnert, drei Songs auf dem vorliegenden Album "Heartbreak Radio" zu singen. Die restlichen 8 Songs singt Pierre Weinsberg (ex-Prisoner). Die anderen Bandmitglieder dürften dem ein oder anderen auch ziemlich bekannt vorkommen: Mikkey Dee (Motörhead) am Schlagwerk und Magnus Rosén (Hammerfall) am Bass. Gastauftritte haben Max Abbey (Ultravox, Paul Young), Joel Starander (Geisha) und Jim Jidhed. Die Bandgründung wurde schon länger geplant, aber 2004 wurde dann der richtige Sänger gefunden und los gings. Der Silberling "Heartbreak Radio" wurde in Schweden zwischen September und Dezember 2004 produziert und erscheint am 14.03.05 in den Läden.
article placeholder
10 von 10 Punkten

Fiddler's Green - Celebrate

Auf der DVD findet Ihr einen absolut genialen Mitschnitt des 1000. Konzerts auf Burg Hoheneck. Das Filmteam ist das Gleiche wie beim 30/2 Festival von J.B.O., nämlich Huckleberryking. Einige Ohrwürmer wie "Mermaid", "As I Roved Out", "Donkey Riding" oder "Jacobites" vermisse ich sehr auf der DVD, aber man kann nicht alles haben. J.B.O. Fans werden das ein oder andere 30/2 Plakat entdecken und ältere Fiddler's Fans dürfen sich auf ein Wiedersehen mit Tobi Schäfer freuen, der sich ein Geigen-Duell mit Tobi Heindl liefert. Eric Fish von Subway To Sally springt bei "Tangerine" auf die Bühne und liefert so die erste "CD-getreue" Live-Version des Songs. Aber ich will nicht zu viel verraten - schaut es Euch einfach an. Zum Abschluss versammelte sich wie immer ein Publikumschor auf der Bühne, um das letzte Lied anzustimmen. Zwischendurch erkennt man einige bekannte Fan-Gesichter wie z.B. Nordsternchen und Phibi.
article placeholder
8 von 10 Punkten

Merlons Lichter - Lust

Das ist schnell gesagt - Die Merlons Lichter aus Erlangen machen seit eh und je Mittelalter Rock vom Feinsten - genauergesagt gibt es sie schon seit knapp 13 Jahren. Vergleichen kann man den Musikstil mit Subway To Sally oder Schandmaul, wobei die Quintessenz der Mittelalter-Musik die Stimme des Sängers ist. Und wer könnte dafür besser geeignet sein als PG.