article placeholder
10 von 10 Punkten

J.B.O. - Live Sex

Nach langen Bitten und Betteln haben sich die JBO's erweichen lassen, und ihren treuen Fans das heiß ersehnte Live Album beschert. Seit dem 01.10.01 ist die Scheibe in den Plattenläden erhältlich. Neben den Krachern der SEX SEX SEX wie z.B. "Ich sag J.B.O." und "Ich möcht so gerne Metal hör'n" sind auf der Scheibe noch die Hits wie "Ein Fest", "Verteidiger des Blödsinns" und natürlich unser aller Lieblingssong "Ein guter Tag zum Sterben" (und dieser sogar doppelt) enthalten. Kurzum ist auf der CD so gut wie jeder Song enthalten der nun mal zu der Setlist eines J.B.O. Konzerts gehört. Wer noch nicht in den Genuss eines Live Auftrittes gekommen ist bekommt durch dieses Live-Album einen kleinen Eindruck was so auf einem Konzert ab geht.
article placeholder
10 von 10 Punkten

Crowfish - Requiem for a Broken Heart

Anfangs war ich ja schon ein wenig skeptisch - Crowfish eine bulgarische Punkband - was für ein Sound sollte mich da erwarten. Schon nach den ersten Klängen war ich erstaunt und begeistert zugleich. Aus den Boxen meiner Anlage schallte und unvergleichbarer, spritziger und ehrlicher Sound einer sehr jungen und motivierten Band. Die Stilrichtung lässt sich nur schwer mit anderen bekannten Bands vergleichen. Musikalisch belegt Crowfisch wohl die Nische zwischen Emo-Core, College-Rock und Punk.