article placeholder
7 von 10 Punkten

Phoney14 - Blue Sea

Das einzige, was ich bis vor 2 Tagen von phoney14 wusste, war, dass sie Punk Rock machen. Die CD "Blue Sea" drudelte also gestern bei mir ein und ich begann, mich mit dieser Band und vor allem der CD etwas näher auseinanderzusetzen....
article placeholder

J.B.O. - 28.07 - Triptis

Am 28.7. machte ich mich aus meinem kleinen verschlafenen Kaff auf nach Triptis aufs Butzemannfest, wo an diesem Tag J.B.O. spielen sollten. Also packten Floh und ich uns in meine kleine Rennsemmel und fuhren R... Weiter lesen…
article placeholder

Erlangen - Live im Westbad

Nach fünfjähriger Pause fand nun am 15.6.2002 zum ersten Mal wieder das Live im Westbad Festival statt - nicht zuletzt anlässig des 1000jährigen Stadtgeburtstages. Zu Gast waren "alle Söhne Erlangens", das heiß... Weiter lesen…
article placeholder
7 von 10 Punkten

Danzig - 7:77 I Luciferi

Bereits seit 25 Jahren ist Glenn Danzig in der Musikszene tätig, mit seiner jetzigen Formation seit 1987 und sorgt seitdem mit seiner zwischen Blues und Aggro-Rock pendelnden Musik immer wieder für Aufmerksamkeit. 1993 bekam er sogar für seine Live EP Thrall Platin.
article placeholder

Interview - Faun

Ich hatte bei meinem Interview doch tatsächlich das Glück, dass mir alle Mitglieder der Gruppe FAUN zur Verfügung standen. Bevor ich allerdings anfange, möchte ich noch kurz die Musiker vorstellen: Oliver Pade: der Organisator der Gruppe FAUN, Gesang, Schlüsselfiedel, keltische Harfe, Cister, verschiedene Lauten, diverse Percussioninstrumente Fiona Rüggeberg: Gesang, Dudelsack, Rebab, Oud, Flöten, Chalumenaux, Pommer, versch. Rhythmusinstrumente
article placeholder

Nach der Sinne - Erlangen

Bei diesem Event war so viel geboten, dass ich nicht überall anwesend sein konnte. Ich werde aber in einer Art "Protokoll" versuchen über die Veranstaltungen, die ich besucht habe, zu erzählen. Gegen 16.00 mac... Weiter lesen…
article placeholder

Fiddlers Green - 24.5.02

Dass ich dieses Konzert besuchte, ergab sich eigentlich definitiv erst zwei Tage vorher. Und spontan wie ich nun mal bin, habe ich in meinen ohnehin schon proppenvollen Wochenendplan noch ein Fiddler's Green - ... Weiter lesen…
article placeholder
8 von 10 Punkten

Schandmaul - Von Spitzbuben und anderen Halunken

Ähnlich wie auch das Deput "Wahre Helden" ist auch das zweite Album von Schandmaul aufgebaut. Ähnliche Texte, ähnliche Melodien und die selben Musiker. Vermutlich hatten die sechs aus Olching weder das Bedürfnis noch die Muße, musikalisch etwas experimentierfreudiger zu sein. Sei es wie es ist, den Fans gefällt's!