article placeholder

Studioreport - Slick's Kitchen

Weltstadt Hagen in Nordrhein-Westfalen. Die Wikipedia klärt über einige Bauwerke und Naturdenkmäler in Hagen auf, wir hatten aber nur ein Ziel: das Studio von Haan Hartmann. Im vergangenen Jahr war dieses Studio Schauplatz der Bandgründung, Bandfindung, von Proben und vor allem den Aufnahmen zur ersten CD von Slick's Kitchen. Nach dem plötzlichen Ende der Traceelords wollten Haan Hartmann und Slick Prolidol nicht aufhören, gemeinsam Musik zu machen, da war die Gründung einer eigenen Band nur naheliegend. Die Aufgaben der Zwei-Mann-Band waren auch schnell verteilt: Die Songs werden gemeinsam geschrieben, Haan sitzt am Schlagzeug, ist Produzent und Kopf der Band, Slick spielt Bass und Gitarre, singt und ist Gott der Band. Live werden sie von einem Gitarristen unterstützt. Die Arbeiten an der ersten CD stehen kurz vor ihrem Abschluss und wir durften die beiden ein wenig von der Arbeit abhalten und die fast fertigen Songs hören. Und uns haben Slick und Haan damit schon überzeugt.
article placeholder
9 von 10 Punkten

Cripper - Freak Inside

Cripper - das ist eine thrashlastige Band aus Hannover, die 2005 von 5 Bandmitgliedern gegründet wurde. Ihre Mission: Mit ihrem Sound die Bühnen dieser Welt erobern und auseinandernehmen. Musikalisch vereint Cripper den guten alten Thrash mit melodischem Death und bastelt daraus einen Sound der es in sich hat. Ihre 5-Track Demo "Killer Escort Service" wurde im Gründungsjahr in Eigenregie aufgenommen. Live haben sie ebenso eine Menge auf dem Kasten wie im Studio. Im Sommer 2006 sammelte die Band Punkte beim "Thrash Till Death Open Air" und dem "Metalcamp" Festival. Dass sie dort dieses Jahr auch wieder teilnehmen dürfen zeigt, dass die internationalen Musikfans auch auf "Cripper" abfahren. Nicht nur beim Publikum kommen "Cripper" gut an - eine unabhängige Jury (u.a. Rock Hard, Drakkar) des "Unites Metal Forces" Bandbattles wählt die Truppe 2006 auf den zweiten Platz von über 150 beworbenen Bands. Anfang 2007 wurde dann das mir nun vorliegende Album "Freak Inside" aufgenommen.
article placeholder
8 von 10 Punkten

Crystal Eyes - World Of Black And Silver

Bevor das Album 1999 erschien hatte ich persönlich noch nicht viel von ihnen gehört, sie sind auch ein recht unbeschriebenes Blatt im Musikgeschäft. Der Opener "Interstellar War" beginnt mit ein paar elektronischen Geräuschen damit man gleich weiß wo man ist, man befindet sich auf einem Raumschiff der Menschheit. Man könnte sich zu diesem Lied gut einen Werbespot der Galaktischen Flotte vorstellen: "Kommt zur Armee und lasst uns die Galaxie unterwerfen!!!?" Wobei die Jungs den Text geschickt mit negativen Aspekten gespickt haben.