Banner: Rock im RevierGrade erst letztes Jahr war das Festival "Rock im Revier" nach Gelsenkirchen umgezogen, nun gibt es wieder einen Standortwechsel: das Festival wird in diesem Jahr in der Dortmunder Westfalenhalle stattfinden. Geplant war die Trabrennbahn und somit ein Open Air, denn die Veltins Arena war bereits anderweitig vergeben - Herbert Grönemeyer wird mit seiner "Von Bochum bis Dauernd Jetzt" Tour dort zu Gast sein.
Diese Info wurde heute vom Veranstalter bestätigt. Schade für alle, die sich auf ein Open Air gefreut hatten. Doch wegen des Line-Up muss sich niemand Sorgen machen, denn alle bisher bestätigten Bands sind weiter mit dabei und es gibt bereits Zuwachs im Billing: Apocalyptica, Suicidal Tendencies und Prime Circle sind neu mit dabei.

Grund für die Verlegung der Veranstaltung ist die Anwohnersituation bzw. der erwartete Lärmpegel. Die für ein Festival benötigte Lautstärke ist auf der Trabrennbahn nicht umsetzbar, da die Genehmigungen nicht erteilt werden würden. Somit blieb nur eine Verlegung, denn Rock´n´Roll muss schließlich laut sein!

Bisher sind folgende Bands bestätigt:

Das Festival findet vom 26. – 28. Mai 2016 statt. Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit, können aber auch bei der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurück gegeben werden. Da die Information erst heute an die Vorverkaufsstellen wie z.B. eventim weiter geleitet wurde, kann es sein, dass es noch ein bisschen dauert, bis die Rückgabe möglich ist. Der Veranstalter bittet hier um ein bisschen Geduld.

Derzeit ruht der Ticketvorverkauf, da zunächst die Kontingente für die Westfalenhalle geprüft werden müssen. Ab dem 11.Februar um 9 Uhr geht der Verkauf weiter, dann gibt es Tagestickets für alle Festivaltage (Donnerstag - 59,50€, Freitag - 79,50€, Samstag - 69,50€), sowie 3-Tages-Ticket für 125€. Alle Tickets beinhalten die An- und Abreise im VRR.

Für alle Camper eine schlechte Nachricht: es wird dieses Jahr keinen offiziellen Campground geben.

Das komplette Statement des Veranstalters ist hier zu lesen. Weitere News gibt es auf der Homepage oder der Facebook-Seite des Festivals.