article placeholder
8 von 10 Punkten

Lanfear - X to the Power of Ten

"X To The Power of Ten" (VÖ 22.08.08, Locomotive Records) ist bereits das fünfte Studioalbum der Powermetalband Lanfear aus der Nähe von Heilbronn. Nach der Gründung im Jahr 1993 nahm die Band ein Demo auf, zwei Jahre später folgte das erste Album "Towers", welches zunächst selbst vertrieben wurde, dann jedoch 1997 in einer Neuauflage bei Urwerk Records erschien. Die CDs "The Art Effect" (2003) und "Another Golden Rage" (2005) wurden über Massacre Records veröffentlicht, in diesem Jahr war die Band ebenfalls auf Deutschlandtournee mit Morgana Lefay & Mindcrime. Seit 2006 lässt Nuno Miguel Fernandes das Mikro erzittern, da sich die Band von Tobias Althammer getrennt hatte. Vorher gab es bereits einen Wechsel am Bass und am Keyboard.
article placeholder
8 von 10 Punkten

Charing Cross - We are... Charing Cross

Die Geschichte von "Charing Cross" reicht eigentlich bis in die späten 80er Jahre zurück, auch wenn der Beginn der Band wie wir sie jetzt kennen im Jahr 1993 war. In diesem Jahr kam Pascal Zwyssig hinzu, der inzwischen das älteste (im Sinne von "am längsten dabei") Mitglied im aktuellen Line-Up ist. In den folgenden Jahren war die Geschichte der Band nämlich von häufigen Line-Up Wechseln gezeichnet. Trotzdem wurden viele Konzerte in dieser Zeit gespielt - Clubs Shows sowie Festivals - und man stand mit Größen wie Nazareth, Suzie Quattro und Soul Sirkus auf der Bühne. 4 Demos und eine EP wurden aufgenommen und 2005 war das heutige Line-Up gefunden. Das aktuelle Album "We are… Charing Cross" wurde von der Band selbst gemixt und produziert und für das Mastering war Dave Ponzio (DPP Studio) zuständig.
article placeholder
9 von 10 Punkten

Dreamtide - Dream And Deliver

Die Fans des Hardrock bzw. AOR werden dieses Jahr wirklich verwöhnt und dürfen eine Menge Geld für richtig gute CDs in diesem Bereich ausgeben. Der nächste Grund mal wieder Geld auszugeben heisst "Dreamtide". "Dream And Deliver" heisst das aktuelle Album der Hannoveraner Rocker, welches nach den Veröffentlichungen von "Here Comes The Flood" (2001) und "Dreams For The Daring" (2003) am 29.08.08 erscheinen wird. Im Jahre 2008 besteht die Band aus Gitarrist Helge Engelke, Schlagzeuger CC Behrens, Keyboarder Torsten Lüderwaldt und Sänger Olaf Senkbeil. Engelke, Behrens und Lüderwaldt sind ausserdem noch Bandmitglieder der deutschen Melodic Rock Band "Fair Warning". Neu im Line-Up ist Bassist Francis Buchholz, der 2007 zu "Dreamtide" stieß. Francis dürfte einigen auch bekannt sein durch seine Zeit bei den Scorpions (bis 1992).
article placeholder
9 von 10 Punkten

Janina - 1 2 3

Der moderne Liedermacher beherrscht es, die männlichen Gefühls- und Gedankenwelten in all seinen tragischen, romantischen und frivol-obszönen Facetten offen zu legen. Er schafft es, dem Publikum all jenes, was es eigentlich auch selbst weiß, so vorzutrompeten, dass es weinend, glucksend oder lachend „Kenn ich!“ ausruft. Das ist vielleicht sein Geheimnis. Umso schöner ist es, das zweite Album einer Künstlerin vorstellen zu dürfen, die den Liedermacher-Freundinnen dieses Landes eine ambivalente Gefühlsregung ermöglicht. Eine Liedermacherin – namentlich Janina – die genau das macht, was die beklampften Herren der Schöpfung alltäglich fabrizieren. Nur eben aus einer anderen Perspektive – aus der Sicht einer Frau.
article placeholder
9 von 10 Punkten

Supergiant - Antares

Nach der Gründung im Jahre 2005 begann die musikalische Karriere von "Supergiant" mit einer "gerade raus" Haltung. Nachdem die Band mehr als 6 Monate zusammen spielte, wurde eine hochgelobte selbstbetitelte EP herausgebracht und "Supergiant" krachten mit einem lauten Knall in die Musikszene. Es wurden Konzerte gespielt, deren Bühnenshow nur so vor Kraft strotzte. So erlangten sie auch schnell den Respekt der musikalischen Kollegen und teilten die Bühne mit Fu Manchu, Fireball Ministry, Weedeater und den legendären Blue Cheer - um nur einige zu nennen. Nun ging es wieder raus auf die Straßen, um so schnell wie möglich ihre Version des Rock'n'Rolls zu verbreiten - dabei immer schön den Fuß auf dem Gaspedal. Im Jahre 2007, nach einem weiteren Tour-Jahr und heimischen Shows, war die Band bereit, ins Studio zu gehen, um ihren ersten Longplayer aufzunehmen. "Antares" enthält 13 Songs, die in 3 Tagen aufgenommen wurden und es auf eine Spielzeit von 72 Minuten bringen.
article placeholder
7 von 10 Punkten

Thermostatic - Humanizer

Die Band "Thermostatic" aus Göteborg wurde 2003 von Vox und Charlie gegründet. Ihr Song "I Want To Be A Marilyn" wurde ziemlich spontan aufgenommen und erreichte schnell Kultstatus in der Underground Szene. Michael Strandtoft war es, der den Bandnamen "Thermostatic" vorschlug. Dies sei der perfekte Name für elektronische Musik mit Charm. Als die Melodie die Ohren von DigiDroid erreichte verliebte er sich sofort in den einprägsamen Sound voller Atmosphäre. Es dauerte nicht lange, da schleppte er nach seinem Einstieg in die Band seinen Langzeitmitarbeiter TIN an. Aus dem Duo wurde ein Quartett.
article placeholder
10 von 10 Punkten

Winterland - evening STAR

Ich verfolge die Entwicklung der Kaiserslauterner Band "Winterland" nun schon seit 8 Jahren und bin immer wieder fasziniert davon. Angefangen hat alles 1996 als reines Studioprojekt von Sänger Thorsten Fries und Gitarrist Markus Pfeffer. Nachdem das Debütalbum "Under The Flood" 1997 weltweit hervorragende Kritiken erntete, beschloss man, das Line-Up zu einer funktionstüchtigen Band zu komplettieren. In ständig wechselnden Bandbesetzungen wurden nun einige CDs wie z.B. das von mir sehr geschätzte Album "The Truth" (2000) und "perSonality" (2002) veröffentlicht. Auch hier hagelte es wieder positive Kritiken aus der ganzen Welt. Neben eigenen Alben steuerten "Winterland" auch Songs zu einigen Samplern bei und belegten mehrfach Plätze in den Top10 von mp3.com. Ende 2002, nach dem Release des Albums "perSonality", wurde die Band auf Eis gelegt weil es schlicht und einfach an Auftrittsmöglichkeiten mangelte. Auf diversen Open-Airs in den Region wollte man vor allem Coverversionen hören und keine Eigenkompositionen. Gitarrist Markus schloss sich daraufhin der Rockband "Wet Desert" an und brachte mit ihr die CD "Kiss The Past Goodbye" heraus. Im Frühjahr 2007 sollte es auch für diese Band Schluss sein und nun stand Markus da mit über 20 neuen Songs im Gepäck. Fertig geschriebene Songs ohne Band ist eine wahrlich schlechte Kombination und so liess er das alte Studioprojekt "Winterland" wieder auferstehen. Ins Boot kam auch wieder Thorsten Fries und zusammen nahmen die beiden das Album "evening STAR" von November 2007 bis Juni 2008 auf.