article placeholder
5 von 10 Punkten

Wiener Sängerknaben goes Pop

Fragt nicht, wie jemandem wie mir eine solche CD in die Hände fällt - obwohl vorgezeichnet durch einen Schuldirektor der einmal selbst zu den Goldkehlchen der Nation gehörte, und nach meinem letzten Schuljahr am Gymnasium als Direktor zu den Sängerknaben wechselte.
article placeholder
8 von 10 Punkten

Crash The Party - Nonstop Club Mix Vol. 4

Aller guten Dinge sind bekannterweise immer drei. Das aber auch Fortsetzungen durchaus zu begeistern wissen, merkt man wenn man sich den neuesten Klängen dieser Compilation aussetzt. Feinste House-Tunes, die absolut Club-kompatibel sind und sich sofort in den Gehörgängen festsetzen, sind hier die treibenden Beats. Verantwortlich dafür ist "Stonebridge", der dieses feine Produkt gemixt hat. So werden unter anderem die Chartkracher von Robbie Rivera & Axwell und all den anderen treibenden Produktionen, die uns den Glauben an die Sonne unter dem verregneten Himmel wiedergeben, verbraten. Insgesamt finden sich zwölf eher chillige, aber verdammt gute Tracks auf dem Album, das einem dann leider doch wieder irgendwie zu kurz vorkommt. Dennoch, mit Ausgabe Nr. 4 ist man keinesfalls schlecht beraten. Und weil Dr. Rivera für seine Diagnosen bekannt ist, hat man sein neuestes Konzept gleich noch mit draufgepackt: "There some Disco Fans in here tonight."
article placeholder
10 von 10 Punkten

Schranz Total 3

Nach dem herausragenden Erfolg der beiden Vorgänger wird die Erfolgsstory mit Schranz Total Vol. 3 fortgesetzt.
article placeholder
10 von 10 Punkten

Schranz - Fusion

Irgendwann im Jahr 1998 oder 1999 sitzt der DJ Chris Liebing wie jede Woche beim damaligen nationalen Nr. 1-Techno-Radio-Sender "Evo.sonic Radio" und moderiert seine eigene Radioshow.
article placeholder
9 von 10 Punkten

KooKoon - Magnetic Moon

Nach dem Ambient Album "High Wire" und dem experimentellen Projekt "Inner Earth - A Seismosonic Symphony", erschien, und von vielen sehnsüchtig erwartet, die neue Produktion "Magnetic Moon".