Bunter statt Schwarzer März

Kein schwarzer März - Protest von Mathias

Kein schwarzer März - Protest von Mathias

Drüben bei mir in meinem privaten Weblog habe ich einen Text geschrieben, der eigentlich doch genau hier in unser kleines Magazin passen würde. Anlass ist der Aufruf „Schwarzer März“, man solle im ganzen März keine Musik, Filme, Spiele oder Magazine kaufen oder irgendwie aus dem Netz laden. Durch diesen Boykott will man denen schaden, die ganz massiv Lobby für ACTA betreiben: Die „Unterhaltungsindustrie“. Nur leider vergisst man bei so einem pauschalen Boykottaufruf, dass es eben „die böse Industrie“ so nicht gibt. Gerade wenn es um Musik geht, gibt es so viele kleine Labels, Bands, die alles selbst machen – und gerade diese Kleinen würden unter so einem Boykott am Ende deutlich mehr leiden als die Großunternehmen, die man doch eigentlich treffen will.

Mein Vorschlag ist nun ein „Bunter März der Entdeckungen“ statt dem „Schwarzen März des Boykotts“ – alle Details dazu könnt Ihr im Beitrag drüben in meinem Weblog lesen.

Teilen, twittern, plusen, mögen und flattrn…

Zwei Klicks für mehr Datenschutz: Der erste Klick aktiviert einen Button, der zweite Klick sendet die Empfehlung. Für mehr Infos das i klicken.

Über Carsten Dobschat

Gründer, Herausgeber, Technik-Meister und inzwischen auch wieder Chefredakteur bei venue music. Mehr durch Zufall gründete Carsten 1997 das, was heute dieses Magazin hier ist und trotz verschiedener Schwankungen bei seinem Engagement hier, hat ihn venue music nie losgelassen – dazu macht es einfach viel zu viel Spaß. Mehr über Dobschat erfahrt ihr in seinem persönlichen Weblog, per Facebook kann man sich auch mit ihm virtuell anfreunden.

Hinterlasse eine Antwort

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.